Iran-Krise trifft Schifffahrt

11. Juli 2019

Aufgrund anhaltender Spannungen im Nahen Osten implementieren immer mehr Reeder einen sogenannten War Risk Zuschlag. Die Carrier begründen dies mit diversen Vorfällen in der Straße von Hormus sowie den daraus resultierenden steigenden Versicherungskosten.

Der War Risk Zuschlag wird insbesondere bei Verschiffungen aus und nach den unten aufgelisteten Ländern Anwendung finden und variiert zwischen den einzelnen Reedereien. Durchschnittlich wird sich dieser jedoch auf ungefähr USD 50 per TEU belaufen:

Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Katar, Bahrain, Saudi Arabien (Westküste ausgeschlossen), Kuwait sowie den Irak.

Bei Fragen steht Ihnen das Team der ETS wie gewohnt zur Verfügung!

Weitere Beiträge zum Thema

Wir verwenden Tools, die Daten an andere Unternehmen übertragen (z. B. Google, Facebook,…), um unsere Internetseite besser zu machen. Leider können die Unternehmen daraus Profile über Sie erstellen. Wenn Sie dem nicht zustimmen, kann es sein, dass unsere Internetseite nicht vollständig funktioniert. Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen