Neue elektronische Nachweise für kanadischen Zoll

20. Januar 2022

Am 31. Januar 2022 endet nach aktuellem Stand die vom kanadischen Zoll eingeführte Übergangsfrist zur Implementierung des eManifest Filings.

Sämtliche hier zu übertragende Informationen dienen den lokalen Behörden zur Ermittlung etwaiger Risiken, die im Zusammenhang mit Import und Transit-Sendungen stehen können.

Spätestens 24 Stunden vor Beladung des Seeschiffes im Abgangshafen, müssen daher diverse Manifest Daten an die Canada Border Services Agency (CBSA) übermittelt werden. Sind diese unvollständig oder geben Anlass zur Beanstandung, drohen gegebenenfalls hohe Zollstrafen.

Anhand der übertragenen Daten entscheidet die CBSA, ob die Container geladen werden dürfen und ob bei Ankunft evtl. eine Beschau oder weiterreichende Maßnahmen notwendig werden um Kanada vor dem Import gefährlicher Güter zu schützen. Mehr hierzu finden Sie unter diesem Link.

ETS Transport & Logistics hat in Vorbereitung auf die am 31.Januar 2022 endende Übergangszeit bereits alle notwendigen Systemänderungen vorgenommen, um eine problemlose Datenübermittlung zu gewährleisten.

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen unser Herr Sven Meinke unter SMeinke@come2ets.com gerne zur Verfügung.

Foto von Magda Ehlers von Pexels